Dankbarkeit und Meister Eckharts Anleitung II – gratefulness and Meister Eckharts guidance II

Heiliger Baum am Strand von Bali

Heiliger Baum am Strand von Bali

Sorgen und Furcht abwerfen nach Meister Eckhart

Weiter geht es auf dem Weg zum Erwachen nach Meister Eckhart. Nach dem Nachfolgen von Vorbildern und dem 2. Grad des sich nach innen Wendens, folgt nun der 3. Grad.

  • 3. Grad: Der Mensch „entflieht der Sorge und wirft die Furcht ab“. Wenn er ungesehen und ohne jemandem zu schaden Unrecht tun könnte, hätte er keine Lust daran, weil er so stark mit der Liebe verbunden ist.

Das ist in meiner Welt ein wirklich großer Schritt: das Sorgen lassen und die Furcht abwerfen. Das bedeutet ja nicht, dass es nichts mehr zu sorgen oder zu fürchten gäbe, da ist nur die Entscheidung, dass damit Schluss ist, weil es mehr Schaden als Nutzen bringt.

Sie haben recht, es gibt angemessene Ängste, weil diese uns schützen. Wie die Angst ins große Meer zu springen, wenn ich noch gar nicht schwimmen kann oder eine Python mal eben zu streicheln. Und es gibt sehr viele Ängste, die sich nach und nach dazu gesellt haben: die Angst, verlassen zu werden, das Hungertuch zugeteilt zu bekommen, Fehler zu machen, sich zu blamieren und ähnliches. Und lassen Sie uns ehrlich sein: das sind doch die, die bei vielen Menschen im Kopf kreisen und die niemand wirklich braucht.

Wie gehen Ängste und Sorgen weg?

Da gibt es richtig viele erfolgreiche Wege. Richtig viele!
Und das ist so individuell wie die Menschen individuell sind. Also einfach durchprobieren bis Sie die Lieblings-Angstbeseitigung gefunden haben.

Der NLP-Practitioner bei der fresh-academy hilft.
Es hilft, bei Bildern im Kopf neue Bilder mit Farben auf ein Papier zu malen. Bei mir war mein gemaltes Bild der reizenden Spinne mit Push-up-BH und Springerstiefeln der absolute Durchbruch im Bezug auf Spinnenekel. Es hilft sich neue Sätze im Kopf zu installieren statt der alten destruktiven Sätze. Das geht von Beten, über „Ich bin sicher, alle um mich rum sind sicher“ zu einer Liste aller positiven Aspekte Ihres derzeitigen Lebens. Und auch hier ist der springende Punkt, wie auch gestern schon: täglich sagen, schreiben, machen! Am besten täglich mehrmals.
Oder Sie stellen sich eine Playlist mit Musikstücken zusammen, die bei Ihnen gute Laune hervorrufen. Das kennen Sie vielleicht: Sie sind in einer grauen Gefühlslage und plötzlich kommt ein Musikstück im Radio, dass Sie sofort in eine viel positivere Stimmung bringt. Und achten Sie auf die Texte, so dass diese Ihnen -egal ob deutsch oder englisch- Zuversicht und Glück ins Ohr singen.
Mein derzeit bestes Lied in diesem Zusammenhang ist: Let’s get loud von JLo.

Law of Attraction hilft beim Schluss machen mit Angst und Sorgen

Und am besten gehen Ängste und Sorgen weg durch die Überzeugung, dass das Universum voller Liebe ist und nur darauf wartet, den Menschen mit allem zu versorgen, was er sich wünscht. Law of Attraction! Selbst in der Bibel steht es an so vielen Stellen: wenn Du klopfest, wird Dir geöffnet, wenn Du bittest, wird Dir gegeben. Und jetzt kommt’s: wir beten immer. Jedes Zukunftsbild, das Sie sich machen, ist bereits eine Art von Gebet, jeder Satz in Ihrem Kopf eine Bestellung. Das Gute ist nur, dass es eine Verzögerung zwischen der Bitte und der Lieferung gibt. Esther und Jerry Hicks haben viel über Law of Attraction gesprochen und sie sagen folgendes: Da es kaum zu schaffen ist, jeden Gedanken zu monitoren, haben wir unsere Gefühle als Verkehrsschilder für den Gedankenfluß. Ein gutes Gefühl ist wie ein Vorfahrtschild: Die Gedanken führen dahin, wo Sie hinwollen, weil es sich gut anfühlt. Ein schlechtes Gefühl ist wie ein Stoppschild: Anhalten und prüfen, wo Sie hindenken, ist angesagt.

Sie sind die Meisterin/der Meister Ihrer Gedanken

Ihre Gedanken sind nicht Sie. Vielleicht können Sie etwas Abstand davon nehmen, indem Sie einfach einen Schritt zur Seite machen – in etwas so wie von der berühmten Leitung zu steigen. Eine weitere Strategie ist, sich für die Information aus dem Kopffilm oder Tonband zu bedanken und dann ein Lied zu singen.
Wenn Sie nun vor irgendetwas Angst hätten, wie wäre die Situation, wenn Sie diese Angst nicht mehr hätten? Wenn Sie sich um irgendetwas Sorgen machen, wie genau wäre der positive Ausgang? Stoppen Sie das Gedankenkarussel, drehen sie es um und lassen Sie es einfach in die andere Richtung laufen. Wenn das gefühlt nicht geht, könnten Sie erst einmal einen neutralen Ausgang fantasieren und dann immer ein bißchen Positives dazu tun. Bleiben Sie einfach dran – es klappt täglich besser und besser.

Vielen Dank ans Universum für die viele Liebe.

Advertisements

Über sabine2h2e

Mich interessieren alle Wege, auf denen Menschen mehr Freude in ihr Leben bringen können. Aber was Menschen im Leben tun, interessiert mich meisten. Moshe betet seit Jahren zu Gott, er möge ihm einen Lottogewinn ermöglichen. An einem schönen Tag, an dem Moshe wieder inbrünstig betet, antwortet Gott mit klarer aber etwas genervter Stimme: Moshe, Du musst ein Los kaufen! Ich bin Künstlerin, Berufungs-Coach/Trainer und Heilpraktikerin und schreibe Bücher. Most of all I am interested in all the ways which bring more joy and laughter into the life of people. But most interesting is to me what people do in life. Moshe prays for many years to God in order to win the lottery. One sunny day while Moshe is praying fervently, god answers in a clear but a bit annoyed voice: Moshe, you have to buy a lottery ticket! I am an artist, life coach for inner vocation and a writer.
Dieser Beitrag wurde unter Der Weg in ein glückliches Leben - the way to a happy life abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s