Dankbarkeit und positives Fühlen – gratefulness and positive feelings

Affenwald in Ubud, Bali

Affenwald in Ubud, Bali

Positives Denken und positives Fühlen

Gestern war ich in der großen Buchhandlung am Münchner Stacchus und habe mir die Bestseller, die im Eingangsbereich stehen, angesehen. Aufs Geradewohl habe ich ein Buch aufgeschlagen, das einen Titel trug, der sich aus Wörtern der niedrigsten Sprachebene zusammensetzte. Ich schlug zufällig eine Seite auf, wo die Autorin sich sehr abfällig über positives Denken äußerte: krebskranke Frauen würden krampfhaft probieren positiv zu denken und sich dann Vorwürfe machen, dass sie sich nicht heilen könnten. Daher sei positives Denken schlecht.

Die Autorin hat recht, dass es Menschen gibt, die sich auf die beschriebene Art Stress machen. Und diese Anwendung des positiven Denkens ist nur die halbe Wahrheit. Der wichtige Punkt ist das positive Fühlen. Weil wenn das Denken positiv ist und der Mensch fühlt sich so schlecht, dass seine innere Stimme sagt „das glaubst Du doch selbst nicht“, braucht es kleinere Denk-Schritte oder eine zumindest kurzzeitige Umprogrammierung des Fühlens.

Positives Denken in angemessen kleinen Schritten

Für die kleineren Denkschritte in die positive Reichtung, ist ein bißchen Ausprobieren angesagt, weil die Schritte und die Schrittrichtung bei jedem Menschen etwas anders sind. Erste bessere Gedanken könnten lauten „mein Füße sind warm und fühlen sich gut an“, „meine Freunde sind unterstützend“, „die Blumen in meinem Garten sind wunderschön“, „heute fühle ich mich etwas besser als gestern“, „es ist toll, sich entspannt zu fühlen“ und ähnliches. Und wenn ein Gedanken sich gut angefühlt hat, finden Sie den nächsten Gedanken, der sich ähnlich gut anfühlt und immer weiter. Solange bis Sie sich schon ganz viele angenehme Dinge gedacht haben und beginnen sich zu entspannen und damit besser zu fühlen.
Sie finden diese Methode bei Esther und Jerry Hicks „Money, and the Law of Attraction: Learning to Attract Wealth, Health, and Happiness“ beschrieben. Das Hörbuch ist sehr hilfreich zu hören und dieses gibt es auch auf Deutsch (in gekürzter Fassung).

Positives Denken durch positives Fühlen

Der andere Weg ist, das Fühlen zu verbessern und sich dann erst die positiven Sätze zu sagen. Für mich ist die Lektüre der Bücher von Dr. Joseph Murphy der leichteste Weg, das Fühlen in den positiven Bereich zu überführen. Wenn ich in meinem Lieblingswerk „Die Macht des Unterbewusstseins“ ein paar Seiten gelesen habe, fühle ich ganz klar Zuversicht. Und in dieser Schwingung kann ich dann auch gut meine positiven Affirmationen sprechen, so dass ich sie mir glaube. Weil das ist die Voraussetzung Lebenssituationen zum Positiven zu verändern.

Positives Denken durch mutige Taten

Hier kommt jetzt der abgefahrene Teil: Dinge zu tun, die einem Spaß machen würden und die man noch nicht getan hat, unterstützt das positive Denken. Warum man sie noch nicht getan hat, dafür gibt es natürlich Gründe und sie spielen keine Rolle. Oder wie einer meiner Lehrer dazu sagt: Ausreden sind langweilig.
Diese Taten verändern das Denken. Und gerade wenn Menschen krank sind, ist das die schnellste Möglichkeit, tiefgreifende Änderungen herbei zu führen.

Und wie immer gibt es sooo viele Wege. Wahrscheinlich gibt es so viele Wege wie es Menschen gibt. Und das wage ich zu sagen: jeder, der das will, findet seinen Weg.

Vielen Dank an die unendliche Liebe!

Advertisements

Über sabine2h2e

Mich interessieren alle Wege, auf denen Menschen mehr Freude in ihr Leben bringen können. Aber was Menschen im Leben tun, interessiert mich meisten. Moshe betet seit Jahren zu Gott, er möge ihm einen Lottogewinn ermöglichen. An einem schönen Tag, an dem Moshe wieder inbrünstig betet, antwortet Gott mit klarer aber etwas genervter Stimme: Moshe, Du musst ein Los kaufen! Ich bin Künstlerin, Berufungs-Coach/Trainer und Heilpraktikerin und schreibe Bücher. Most of all I am interested in all the ways which bring more joy and laughter into the life of people. But most interesting is to me what people do in life. Moshe prays for many years to God in order to win the lottery. One sunny day while Moshe is praying fervently, god answers in a clear but a bit annoyed voice: Moshe, you have to buy a lottery ticket! I am an artist, life coach for inner vocation and a writer.
Dieser Beitrag wurde unter Der Weg in ein glückliches Leben - the way to a happy life abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s