Dankbarkeit und Kommunikationswege – gratefulness and communication channels

Kloster Andechs, Aquarell

Kloster Andechs, Aquarell

Liebe Leserin, lieber Leser,

ich bin dankbar, dass unser Leben in dieser Zeit so wilde Sachen wir Gespräche mit Menschen auf Bildschirmen erlaubt. Ich kann Kontakt mit Menschen in der ganzen Welt pflegen, wo immer diese auch wohnen. Mein Interview-Termin mit Abt Odilo wurde heute bestätigt und hier führte der Kommunikationsweg über den traditionellen Briefverkehr per Post und den Festnetzanschluss. Wir haben ja eine riesige Auswahl an Kommunikationswegen – so viele wie jetzt gab es schon ein paar Jahrtausende nicht mehr.

Den Grundsatz, dass die ausgesendeten Worte den Menschen stärken mögen, gibt es in vielen Traditionen. Hazrat Inayat Khan, ein Sufi, der seine Lehre nach Amerika gebracht hat, sagt: „Was mit den Lippen gesprochen wird, reicht nur so weit, wie die Ohren es hören können. Was mit dem Herzen gesprochen wird, erreicht das Herz. Wie weit ein Wort reicht, hängt von der Quelle ab, aus der es kommt und von der Tiefe, aus der es sich erhebt.“
In meiner Sicht von Welt ist heute alles so viel schneller, so dass selbst kurze tägliche Meditationen die Worte des Menschen aus größerer Tiefe kommen lässt. Es lohnt sich also sehr zu meditieren und den Unterschied zu machen. Der positive Widerhall der Worte in den Herzen der Zuhörer wird so viel größer.

Vielen Dank an die Liebe für so viele Möglichkeiten mit Menschen zu sprechen!

Advertisements

Über sabine2h2e

Mich interessieren alle Wege, auf denen Menschen mehr Freude in ihr Leben bringen können. Aber was Menschen im Leben tun, interessiert mich meisten. Moshe betet seit Jahren zu Gott, er möge ihm einen Lottogewinn ermöglichen. An einem schönen Tag, an dem Moshe wieder inbrünstig betet, antwortet Gott mit klarer aber etwas genervter Stimme: Moshe, Du musst ein Los kaufen! Ich bin Künstlerin, Berufungs-Coach/Trainer und Heilpraktikerin und schreibe Bücher. Most of all I am interested in all the ways which bring more joy and laughter into the life of people. But most interesting is to me what people do in life. Moshe prays for many years to God in order to win the lottery. One sunny day while Moshe is praying fervently, god answers in a clear but a bit annoyed voice: Moshe, you have to buy a lottery ticket! I am an artist, life coach for inner vocation and a writer.
Dieser Beitrag wurde unter Lehrer - teacher, Sakralarchitektur - sacred architecture veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s